Zu Gast bei der KÜS: über 150 SL- und SLC-Modelle

KÜS Hauptsponsor bei Mercedes-Klassiker-Treffen

27. Mai 2008

KÜS Hauptsponsor bei Mercedes-Klassiker-Treffen

Voller Erfolg: Jahrestreffen des R/C 107 SL-Club Deutschland
Besucher konnten Stern-Klassiker im Saarland hautnah erleben
Ministerpräsident Peter Müller war Schirmherr der Veranstaltung

„Es war ein Fest für Fans und Besitzer klassischer Mercedes-Automobile, und dass alles reibungslos geklappt hat, macht uns und den Ausrichter besonders stolz“ – so lautet das Fazit von Peter Schuler, Bundesgeschäftsführer der KÜS, Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e. V., zum Jahrestreffen des Mercedes-Benz R/C 107 SL-Club Deutschland e. V.

Denn das vom 22. bis 25. Mai in der Großregion Saar-Lor-Lux veranstaltete Treffen der Stern-Oldtimer war ein voller Erfolg. Organisiert wurde die Klassiker-Parade, an der über 150 SL- und SLC-Modelle der Baujahre 1971 bis 1989 teilnahmen, vom Regionaltreff 66 Saar-Pfalz im R/C 107 SL-Club Deutschland. Rund 350 Gäste aus allen Teilen Deutschlands sowie einige SL-Freunde aus dem benachbarten Ausland reisten an.

 

Einer der Top-Programmpunkte: der saarländische Abend der KÜS

Besichtigungen des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, der Homburger Schlossberghöhlen oder des Europäischen Kulturparks Bliesbruck-Reinheim standen ebenso auf dem Programm wie ein Ausflug per Schiff nach Saargemünd sowie die große Ausfahrt aller Teilnehmer auf zwei abwechslungsreichen Routen zur Saarschleife. Ein Gala-Abend in der Saarbrücker Congresshalle bildete den krönenden Abschluss. Neben einem Fotostopp der Stern-Klassiker an der Bundesgeschäftsstelle der KÜS im saarländischen Losheim war der von der KÜS veranstaltete „Saarländische Abend“ mit Detlev Schönauer in der Losheimer Eisenbahnhalle eines der Programm-Highlights. „Wir haben den Teilnehmern in Losheim zudem gezeigt, wie eine fachmännische Oldtimer-Begutachtung durchgeführt werden muss“, ergänzt Unternehmenssprecher Hans-Georg Marmit. „Das stieß auf großes Interesse bei den Teilnehmern“, so Marmit.

 

Prüfingenieure der KÜS sind Experten für Oldtimer-Begutachtung

Die KÜS engagiert sich seit vielen Jahren auf dem Gebiet von Oldtimer-Fahrzeugen. Von daher ist es auch wenig verwunderlich, dass die KÜS heute bereits etwa jedes fünfte historische Fahrzeug in Deutschland begutachtet, obgleich das Prüfmonopol auf diesem Gebiet erst 2007 aufgehoben wurde.

„Die seit dem 1. März 2007 auch durch unsere Prüfingenieure mögliche Einstufung als Oldtimer ist für die KÜS ein neues Betätigungsfeld, dem sich unsere Partner intensiv und mit besonderer Hingabe widmen“, hält Unternehmenssprecher Marmit fest. Der in kürzester Zeit erzielte Markterfolg bei der Abnahme für das so genannte H-Kennzeichen unterstreiche dies nachhaltig. „Wir haben die Rolle des Hauptsponsors für das Jahrestreffen des R/C 107 SL-Clubs deshalb auch gerne übernommen. Dies umso mehr, als die Veranstaltung ja im Saarland, dem Sitz unserer Zentrale, ausgerichtet wurde“, sagt Peter Schuler.

Neben ihrem Arbeitsschwerpunkt in der gesetzlich geregelten Fahrzeug-Überwachung mit regelmäßigen Untersuchungen und Begutachtungen von Kraftfahrzeugen (HU/AU) sowie zur Kfz-Einstufung als Oldtimer beschäftigen sich die Sachverständigen der KÜS außerdem mit Schaden- und Wertgutachten, Unfallrekonstruktionen und technischen Beweissicherungen. Zudem sind die Ingenieure der KÜS im Bereich Unfallverhütung und Arbeitssicherheit tätig.

 

Nächstes Jahrestreffen des R/C 107 SL-Club in Wuppertal

2009 findet das Jahrestreffen des R/C 107 SL-Club Deutschland, das jedes Jahr von einem anderen Regionaltreff organisiert wird, vom 21. bis 24. Mai in Wuppertal statt.

Download-Links

Direkter Download unserer (Bild-)Dateien – ohne Anzeige im Browser.