KÜS: HU-Rekord im Jubeljahr

Rund 2,6 Millionen Hauptuntersuchungen im vergangenen Jahr 2011

6. Februar 2012

Rund 2,6 Millionen Hauptuntersuchungen im vergangenen Jahr 2011

Anzahl der Prüfingenieure in zehn Jahren auf über 1.100 verdoppelt

Im vergangenen Jahr 2011 feierte die KÜS ihre 20-jährige Tätigkeit in der amtlichen Fahrzeugüberwachung. Es war auch gleichzeitig mit rund 2,6 Millionen durchgeführten Hauptuntersuchungen das erfolgreichste Jahr in der Geschichte der KÜS bisher. Mit weiteren Prüfungen, wie etwa Änderungsabnahmen oder Abgasuntersuchungen zusammen, leistete die KÜS im Jubiläumsjahr rund 3,4 Millionen Fahrzeugprüfungen. Die mittlerweile über 1.100 Prüfingenieure sind seit dem Beginn der Fahrzeugüberwachung durch die KÜS im Jahre 1991 die Garanten für diesen Erfolg, da ist sich Peter Schuler, der Bundesgeschäftsführer der KÜS, sicher.

Die Zunahme der von der KÜS durchgeführten Hauptuntersuchungen verläuft von Anfang an parallel zur Zahl der Prüfingenieure steigend. Bereits im Jahr 1999, gerade einmal acht Jahre nach dem Start, führten die Prüfingenieure der KÜS 1 Million Hauptuntersuchungen durch, die Zweimillionengrenze war im Jahr 2006 bereits überschritten. Aktuell sind es im Jahr 2011 rund 2,6 Millionen Hauptuntersuchungen.

Natürlich hat sich auch die Anzahl der Prüfingenieure kräftig erhöht. Fast 250 waren es 1995, gerade einmal vier Jahre nach Aufnahme der Prüftätigkeit durch die KÜS. Bei der Jahrtausendwende 2000 prüften bereits über 500 Prüfingenieure im Namen und Auftrag der KÜS, aktuell im vergangenen Jahr 2011 waren es über 1.100. Damit hat sich die Zahl der Prüfingenieure in den letzten zehn Jahren verdoppelt.

Die Aussichten für 2012 schätzt Peter Schuler durchaus positiv ein. Die vollen Prüfingenieurslehrgänge der KÜS und von anderen Organisationen zur KÜS wechselnde Prüfingenieure werden für weiteres Wachstum sorgen. Dazu kommen noch die von anderen Organisationen abgeworbenen und wieder zur KÜS zurückkehrenden Prüfingenieure. „Wir haben seit dem Start der KÜS im Jahre 1991 immer nur positive Zuwächse bei den Zahlen der Hauptuntersuchung und der Anzahl der Prüfingenieure verzeichnet. Aus dem zarten Pflänzchen KÜS des Jahres 1991 ist eine große, starke und vor allem dynamische Kfz-Sachverständigen- und Prüforganisation geworden“, so Peter Schuler zur positiven Bilanz des vergangenen Jahres 2011 für die KÜS. Die Gründe hierfür sieht Peter Schuler im perfekten Service der KÜS für ihre Partner und vor allem in deren Motivation.

Download-Links

Direkter Download unserer (Bild-)Dateien – ohne Anzeige im Browser.