KÜS: Positive Bilanz für das 1. Halbjahr 2012

11. September 2012

Über 1.100 Prüfingenieure bundesweit

3,6 % Steigerung bei Hauptuntersuchungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum

Die Prüfingenieure der KÜS haben bundesweit im ersten Halbjahr 2012 insgesamt 1.413.313 Hauptuntersuchungen an Fahrzeugen durchgeführt. Mit dem Stichdatum vom 30. Juni 2012 bedeutet dies ein solides Plus von 3,6 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Entscheidend für das weitere Wachstum der KÜS sei vor allem die zunehmende Zahl der Prüfingenieure, so der Bundesgeschäftsführer der KÜS, Peter Schuler. „Wir haben gute Lehrgänge in der Ausbildung, das wird die Zahl der Prüfingenieure weiter erhöhen. Dazu kommen die Prüfingenieure, die den Weg von den Mitbewerbern zur KÜS finden“, so Peter Schuler. Der KÜS-Geschäftsführer sieht allerdings auch die Auswirkungen des Mangels an Ingenieursnachwuchs für die KÜS. „Wir könnten noch Ingenieure gebrauchen, aber es ist momentan nicht einfach“, so Peter Schuler. Man nutze auch die Messeauftritte, etwa aktuell auf der Automechanika, um Prüfingenieure zur Ausbildung zu gewinnen.

Zum Wachstum der KÜS im Bereich der Hauptuntersuchungen hat Peter Schuler auch eine eigene Meinung: „Ich bin seit über 20 Jahren Geschäftsführer der KÜS und weiß daher sehr genau, dass erst am Ende des Jahres gezählt wird.“ Aber angesichts der guten Halbjahreszahlen prognostiziert er für die KÜS ein positives Geschäftsjahr 2012.