KÜS: Technischer Dienst wichtige Ergänzung der Dienstleistungen

16. September 2014

Markteintritt mit der Erstellung von Teilegutachten

Moderne Prüf- und Testtechnik garantiert Qualität und Flexibilität

Stärkung der KÜS und somit ihrer Partner durch Technischen Dienst

Die KÜS Technik GmbH ergänzt auf wertvolle Art und Weise die Dienstleistungspalette der KÜS als Prüf- und Sachverständigenorganisation. Als vom Kraftfahrt-Bundesamt benannter Technischer Dienst bietet die KÜS Technik GmbH den Fahrzeug- und Teileherstellern vielfältige Dienste an. Ausgangspunkt der Tätigkeit ist dabei ein hochmodernes Technik- und Prüfzentrum am Standort Losheim am See. Der Technische Dienst der KÜS kann seinen Kunden ein hohes Maß an Kompetenz, Flexibilität und Vertraulichkeit bieten.

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat die KÜS Technik GmbH als Technischen Dienst bereits 2011 für das Gesamtfahrzeug benannt. Soweit die offizielle Formulierung, die den Schritt vor der Aufnahme der praktischen Tätigkeit beschreibt. Etwas konkreter, aber immer noch sehr formell wird es, wenn die Tätigkeitsbereiche aufgeführt werden. Es geht um Typprüfungen nach EG-, und ECE-Regelungen sowie Genehmigungen nach nationalen Richtlinien, Gutachten für das Einzelgenehmigungsverfahren sowie die Erstellung von Teilegutachten. Durch die Anerkennung des Saarlandes ist die KÜS Technik GmbH auch amtlich anerkannter Teilegutachter, der erste dieser Art in Deutschland. Die Ausrichtung zum Markteintritt lag und liegt in der Erstellung der Teilegutachten. Voraussetzung für all dies ist natürlich, dass die entsprechenden Laboreinrichtungen zur Verfügung stehen und die notwendigen Fähigkeiten und Kompetenzen beim Personal vorhanden sind. Erste Schwerpunkte liegen in der Prüfung von Rädern und Reifen, Fahrwerken, Aeroteilen und den hierzu erforderlichen Festigkeits- und Materialprüfungen. Die entsprechenden Labore mit modernster Prüfeinrichtung stehen natürlich im Test- und Prüfzentrum zur Verfügung. Dazu kommen eine Pkw- und Lkw-Prüfstraße, ein Fahrwerksvermessungssystem, Pkw- und Lkw-Radlastwaagen, Belastungsgewichte, Niederzurreinrichtungen und ein lasergestütztes Vermessungssystem. Weitere Laboreinheiten dienen der Vorbereitung und Prüfung von Pkw und Krafträdern. Die dazugehörige, hochmoderne multimediale Bürotechnik erlaubt ein qualitativ hochwertiges und flexibles Arbeiten. Eine umfassende, schnelle und sichere Kommunikation, etwa mit Kunden, ist selbstverständlich.

Das Technik- und Prüfzentrum der KÜS komplettiert die Ausbildung des eigenen Ingenieurnachwuchses für das Prüfwesen. Um hier eine weitere Steigerung der Ausbildungsqualität in der KÜS Akademie zu erreichen, werden praktische Ausbildungsinhalte in Kleingruppen im neuen Technik- und Prüfzentrum vermittelt. Im direkt an der Prüfbahn gelegenen Seminarraum wird der dazugehörige theoretische Unterbau vermittelt. Die Prüfbahn wird somit zum verlängerten Unterrichtsraum.

Platz ist auch für die angehenden Ingenieure im betriebsbegleitenden Studium bei der KÜS. Die Studierenden finden hier ideale Bedingungen vor. Die KÜS bietet somit auch im Bereich der allgemeinen Ingenieursausbildung mit hochwertigen Studienplätzen beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche duale Ausbildung.

Die rechtmäßige Basis für das Schaffen der KÜS Technik GmbH bestimmt, neben den Verweisen in der Fahrzeug-Teileverodnung und der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO), die EG-Fahrzeuggenehmigungsverordnung, kurz EG-FGV. Durch sie werden die Einzelgenehmigungsverfahren auf europäischer Ebene eingeführt und der Technische Dienst ist damit bei den meisten einzelgenehmigten Verfahren gleichrangig berechtigt wie die Technische Prüfstelle.

„Das Modell der Technischen Prüfstelle gibt es nur in Deutschland. Das Einzelgenehmigungsverfahren leistet im restlichen Europa der Technische Dienst. Es ist denkbar, dass die Technische Prüfstelle in allen Belangen durch die Technischen Dienste ersetzt wird“, so Peter Schuler, der Bundesgeschäftsführer der KÜS, zur Notwendigkeit des Technischen Dienstes für die KÜS. Es gehe darum, im europäischen Sinn die Eigenständigkeit der KÜS weiter zu festigen. So festige man zugleich weiter die berufliche Sicherheit der KÜS-Partner in ganz Deutschland.

Kundenaufträge werden und wurden im neuen Technik- und Prüfzentrum bereits bearbeitet. Kompetenz, Flexibilität, Vertraulichkeit – das bietet die KÜS Technik GmbH ihren Kunden. Der Technische Dienst versteht sich als verlässlicher Partner der Fahrzeugindustrie und der Hersteller von Fahrzeugteilen.

Download-Links

Direkter Download unserer (Bild-)Dateien – ohne Anzeige im Browser.