KÜS: Das Rechenzentrum der KÜS DATA GmbH ist grün

17. Januar 2017

Seit einigen Wochen ist das neue Hochleistungs- und Hochsicherheits-Rechenzentrum der KÜS DATA GmbH in Betrieb. Die neue Firmensparte der KÜS ist eines der modernsten Rechenzentren in unserer Region. Beim Bau und beim Betrieb stand und steht in verstärktem Maße der Schutz der Umwelt im Fokus.

Das Rechenzentrum der KÜS DATA GmbH in der Professor-Pirlet-Straße im Losheimer Industriegebiet Holz nutzt konsequent Ökostrom. Ein Zertifikat der KlimaINVEST Green Concepts GmbH bestätigt, dass im berechneten Stromverbrauch Klimaneutralität erreicht wird. In konkreten Zahlen heißt das, die klimawirksame Vermeidung von 4.060 Tonnen CO2. Der Strom kommt von nachhaltigen Wasserkraftanlagen, die moderne Umweltstandards erfüllen und an das europäische Stromnetz angeschlossen sind.

Mit der anfallenden Wärme der Server werden die Büroräume geheizt. Umgesetzt wird dieser Energietausch durch eine Wärmepumpe, die den Energietausch vornimmt. Somit entfällt ein Großteil der bei der Heizung anfallenden Emission.

Die Kühlung der Serverlandschaft nimmt einen Großteil des Energieverbrauches in einem Rechenzentrum in Anspruch. Um hier Einsparungen zu erzielen, nutzt die KÜS DATA GmbH sogenannte Freikühler im Klimasystem. Große Wärmetauscher auf dem Dach des Rechenzentrums brauchen bis zu einer Außentemperatur von 16 Grad kaum zusätzliche Energie, um den Kühlungsprozess konstant zu halten. Dieses System ist ein wichtiger Baustein, wenn es um Energieersparnis geht.

Das sogenannte Warmgang-Kaltgang-Prinzip bringt zusätzliche Energieersparnis. Dabei wird kalte Luft punktgenau zu den Servern geführt. Durch eine spezielle Abschottung des sonstigen Raumes wird nicht unnötig weitere Kühlenergie verbraucht.

Die Schonung von Ressourcen geschieht auch durch den Einsatz modernster Hardware. Diese unterstützt den Einsatz von virtuellen Servern. Diese Virtualisierung ermöglicht die konsequente Einsparung physikalischer Systeme, eine Reduktion von Energie ist die Folge.

Eine Photovoltaik-Anlage ist in der Planung, die baulichen Voraussetzungen wurden bei der Planung und beim Bau berücksichtigt und sind bereits vorhanden.

„Auch beim Bau und der Betreibung einer solch komplexen Anlage wie eines Rechenzentrums kann und muss man die ökologischen Aspekte beachten. Wir haben das beim Rechenzentrum der KÜS DATA GmbH konsequent umgesetzt,“ so Peter Schuler, der Geschäftsführer der KÜS DATA GmbH.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Fachbereich Presse & PR der KÜS unter der Telefonnummer 06872-9016-380.